Wandern und Klettern am Brauneck, unser traditionelles Grufti-Bergwochenende

 

vom Großen Höhenweg (zwischen Kirchstein und Latschenkopf) aus gesehen.

19. bis 21.10.2012
Stützpunkt Brauneckgipfelhaus ( http://www.brauneckgipfelhaus.de ).
Freitag, 19,10. Anfahrt von München, 17.00h Lenggries Talstation Brauneckbahn. Auffahrt mit den letzten  2 Gondeln. Wenige Gäste auf der Hütte und ein gemütliches Beieinander mit  diversen Flaschen Wein. Das Hüttenteam ist sehr nett und verteilt kostenlos  Restbestände (Schnitzel, Nachtisch ).

Start ins Abenteuer „Großer Höhenweg“ Hinten rechts oben der Grat zum Latschenkopf

Es wurde ein „kleiner Höhenweg“ bis zum Latschenkopf

Rüdiger folgt nach

kurz vor dem kleinen Aufschwung zum Grat

kurz verschnaufen, gleich wird’ssteiler

Jürgen zieht einsam seine Spur. Die anderen sind auf der Strecke geblieben.

Kleine Rast kurz unterhalb des Vorderen Kirchsteins

Vorderer Kirchstein, vom Latschenkopf aus gesehen

Drei Helden am Gipfel

 

wieder auf dem Rückweg Richtung Idealhang/Stiealm

 

Sa. 20.10. 10.00h  Start zum sog. großen Höhenweg – Brauneckgipfel, Vorderer Kirchstein, Latschenkopf 12.00h. Zur Benediktenwand ist es zu weit für unseren Zeitplan. Wir brechen ab und und gehen in einer Linksschleife zurück über Idealhang, Stie-Alm

Blick auf die Stie-Alm und dahinter den Idealhang. Rechts oben ein Teil des „großen Höhenwegs“ mit Vorderem Kirchstein und Latschenkopf (ganz hinten oben)

und Tölzer Hütte ( http://www.toelzerhuette.de/ , Brotzeit). Mittlerweile sind wahre Massen über das Brauneck hereingebrochen. Das war nach den Medienankündigungen – schönstes und letztes Bergwanderwochenende – nicht anders zu erwarten.

Zwei Helden

Auf dem Rückweg Besichtigung diverser Kletterwände (Hüttenwand -Tölzer Hütte, Gamskopf etc.)

 

Männer

Blick ins Rofan. Die Nordwände von Rofanspitze etc.
Dort hat alles angefangen – vor ca. 40 Jahren -.

Roßstein (rechts) und Buchstein (links). Dazwischen die Tegernseer Hütte

Männer

mogst an Kas ?

entspannt

So. 21.10. 10.00h Ein kleiner Kletterausflug zum Gamskopf ( in unmittelbarer Nähe zur Stie-Alm). Jürgen hatte sich schon am Vorabend wieder verabschiedet und so blieben zwei Delinquenten. Den Anfang machte Rüdiger im Toprope mit der Route „Gestern war Heute noch Morgen“ (IV):

Gunnar und der Autor auf dem Weg zum Kletterevent am Gamskopf

Gunnar durfte zuschauen und die Fotos dieser Bildreihe machen. Er startete dann mit einer Entspannungsübung in die Route  ;-).

Leider war am Gamskopf keine andere Route frei und für den Wechsel zu einer anderen Sektion hatten wir nicht mehr genügend Zeit. Aber die Jungs waren trotzdem beeindruckt. Bei Gelegenheit  muss ich auch da wieder hin. Der Abschlussüberhang ist doch sehr verlockend.

Am Gamskopf (ein paar Minuten von der Stie-Alm entfernt) gibt es eine Reihe von kurzen Routen ( 8 – 15m) vom 4. bis zum 7. UIAA-Schwierigkeitsgrad. Durch den Abschlussüberhang führen 2 Routen -ein anderes Mal –

 Nach einer ausgiebigen Brotzeit auf der Stie-Alm

Kletterevent überlegt – Brotzeit auf der Stiealm -.

machen wir uns auf den nun schon vertrauten Rückweg über die Tölzer Hütte zum Brauneck

Günther sortiert seinen Krempel

Vor der Talfahrt

Und nach der Seilbahnfahrt ins Tal genehmigen wir uns vor der Heimfahrt noch einen Imbiss in einer netten Wirtschaft nahe der Talstation.

Rundrum zufrieden. Jetzt gehen wir noch auf einen Cappuccino.
Der Muskelkater kommt morgen :))

Meine Jungs versprechen, mehr für ihre Kondition zu tun, damit wir nächstes Jahr auch einmal ein Hüttenwochenende  ohne Seilbahn-Benützung planen können. Wir werden sehen !

 

 

 

10 Gedanken zu “Wandern und Klettern am Brauneck, unser traditionelles Grufti-Bergwochenende

  1. Sehr schön aufbereitet ! Bin ja kein social media adept und werde auch weiterhin „fb“ fernbleiben. Überlege jetzt aber doch ob ich’s nicht auch mal mit
    einm Blog versuche….
    Weiter so

    • Danke für das Lob. Der Blog ist noch ein zartes Pflänzchen. WordPress ist ganz praktisch und es gibt sehr professionelle Seiten z.B: Rolling-planet.de. Aber der Arbeitsaufwand ist schon erheblich – nix für gestresste IT-Projektmanag 😉
      Ich habe noch einige Blog-Ideen zu verschiedenen Themen. Das können wir ja diskutieren.
      Gruß GB

  2. Bin schon im Training, damit das nächstes Jahr auch klappt mir der Berggeherei, aber erst mal in die Skisaison !!!! Gibts da auch Pläne für nen Ausflug ?
    Grüße aus dem Kletteparadies Sachsen (Elbsandstein !!!)
    JR

    • Bis jetzt haben wir noch keine Pläne. Ich denke nach. Wollen wir eine Skitour machen ( mit Fellen ……) oder eher komfortabel ( Hotel, Lift ) ? Grüße nach Dresden GB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *